Die Marienkäfergruppe

Hierbei handelt es sich um eine kombinierte Kindergarten- und Hortgruppe.

Betreuungszeit

07:00 bis 16:30 Uhr durchgehend; Die Hortkinder kommen nach Schulschluss ab 11:00 Uhr je nach Klasse nach und nach in die Gruppe.

Der Tagesablauf

Der Vormittag gehört überwiegend den Kindergartenkindern und wird mit Freispiel, Förderangeboten und Spiel im Garten gestaltet. Danach gehen die Kinder gemeinsam mit den Hortkindern zum Mittagessen. Wer später aus der Schule kommt, isst auch entsprechend später. Danach beginnt von 13:00 bis ca. 14:00 Uhr die Hausaufgabenzeit. Der Nachmittag variiert mit Angeboten im Haus oder im Garten – hier wird insbesondere auf die Wünsche und Bedürfnisse der Schulkinder eingegangen.

Räumliche Ausstattung

1 Gruppenraum mit zweiter Spielebene (Rollenspiele) + Nebenraum im Wechsel mit der Nachbargruppe, Bauteppich, Spieltische, -Tische und Stühle in unterschiedlichen Höhen für die verschiedenen Altersgruppen.

Kinderzahl

Variiert: bis maximal 15 Kindergartenkinder, bis maximal 15 Hortkinder.

Pädagogisches Personal

Erzieherin und Gruppenleitung: Tanja Maier, Erzieherin Eva Rejl, Kinderpflegerin Carolin Fink.

Pädagogische Schwerpunkte

Familienähnliche, wertschätzende Gruppensituation mit viel Entscheidungsfreiheit für die Kinder. Die große Altersmischung (3-10 Jahre) bietet viele Chancen in Bezug auf soziales Lernen (Rücksichtnahme, gegenseitige Hilfe und Unterstützung). Die „Großen“ genießen zudem das Privileg ohne pädagogisches Personal in den Garten gehen zu dürfen. Der Wochenablauf ist abwechslungsreich mit Bewegungs-, Kreativ-, Kochangeboten, Lernen, Experimentieren und Entspannen gestaltet.